„Christian“: Versicherungstechnische Verluste drohen

Willis Re rechnet mit versicherten Schäden von bis zu 1,3 Mrd. Euro durch den Sturm „Christian“, davon entfallen bis zu 400 Mio. Euro auf Deutschland. Bei den heimischen Versicherern könnte die dritte Naturkatastrophe in diesem Jahr Spuren in den Bilanzen hinterlassen, schätzt A.M. Best.

Weiterlesen:
Sie haben im Moment kein aktives Abo. Hier können Sie ein Abo abschließen.

Unseren Abo-Service erreichen Sie unter abo@versicherungsmonitor.de.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Diskutieren Sie mit