Lemonade: Wir haben auch Probleme

Der US-Versicherer Lemonade räumt bei der Veröffentlichung seiner Halbjahreszahlen Fehler ein. Versicherungstechnisch sei das Start-up immer noch in den roten Zahlen, schreibt Gründer Shai Wininger. Auch beim Schadenmanagement gibt es Probleme. Konnte der Bot von Lemonade einen Schaden nicht bearbeiten, bräuchten die menschlichen Sachbearbeiter viel zu lange. Deshalb hat das Unternehmen den Prozess umgebaut und ein neues Team nur für die Kundenkommunikation während der Schadenbearbeitung eingestellt. Lemonade hat aktuell mehr als 200.000 Policen verkauft und im ersten Quartal 2018 rund 8 Mio. Euro Umsatz generiert.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Insurtech, Nachrichten, Top News, Versicherer