Alchemy: Mit Bildung gegen den „Brain-Drain“

Die Versicherungsbranche hat Nachwuchsprobleme. Nicht nur in den klassischen Berufsfeldern wie dem Aktuariat haben Versicherer Probleme, Stellen zu besetzen, vor allem im IT-Bereich wird es zunehmend schwieriger, Experten zu finden. Bei ihnen steht die Assekuranz als Arbeitgeber nicht an erster Stelle. Das nordirische Start-up Alchemy will mit einem neuen Unternehmenskonzept gegen diesen sogenannten Brain Drain vorgehen. Dabei setzt Gründer und Geschäftsführer John Harkin vor allem auf Aus- und Weiterbildung sowohl im Versicherungsbereich als auch ausserhalb. Zu Gute kommt dem Start-up dabei, dass Nordirland das junge Unternehmen tatkräftig unterstützt.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Text ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Insurtech, Nachrichten, Versicherer