Captives stehen hoch im Kurs

Steigende Preise, sinkende Kapazitäten und immer mehr Ausschlüsse – Der Markt in der Industrieversicherung wird rauer. In dieser Situation erfreuen sich firmeneigene Versicherer, sogenannte Captives, einer wachsenden Beliebtheit. Das zeigt eine Studie der europäischen Risikomanagervereinigung Ferma und des Beraters PwC. Die Captives können Risiken übernehmen, die sich im Markt nicht platzieren lassen. Ob das auch für Pandemiegefahren gilt, ist allerdings fraglich.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News