Frauen und Pflege – ein Aufruf!

 Meinung am Mittwoch  Wenn es um Pflegebedürftigkeit geht, sind Frauenquoten obsolet. Nicht nur der größte Teil der Beschäftigten in Pflegeheimen ist weiblich, sondern auch zwei Drittel der Bewohner. Dennoch sind Frauen oft viel schlechter gegen dieses Risiko abgesichert als Männer. Was kann die Versicherungswirtschaft dagegen unternehmen? Frauenspezifische Unterlagen für Versicherungsprodukte oder die Umstellung auf mehr digitale Angebote können nicht die Lösung sein.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Kommentare, Meinung am Mittwoch, Top News