Bayerische und Nürnberger machen gemeinsame Sache

Die Bayerische und die Nürnberger haben eine umfangreiche Kooperation vereinbart, bei der es um nachhaltige Altersvorsorge, Gesundheitsmanagement und gewerbliche Kompositversicherungen gehen soll. Die beiden Versicherer betonten, dass kleine und mittelgroße Gesellschaften nicht zwingend fusionieren müssten, um erfolgreich zu sein. In ausgewählten Feldern könnten Kooperationen „besondere Kräfte“ freisetzen, glaubt Bayerische-Chef Herbert Schneidemann.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer