Run-off als Unternehmensstrategie

Veraltete IT-Systeme sind seit Jahren ein Problem der Versicherer. Um moderner zu werden, brauchen sie neue Anwendungen, die alten einfach abschalten geht jedoch nicht. Hier kann ein externer Run-off im Nicht-Leben-Bereich Abhilfe schaffen, sagte Philipp Kleyser, Leiter für Neugeschäft und lokaler Vorstand Deutschland und Österreich beim Abwicklungsspezialisten Compre auf einer Konferenz der Versicherungsforen Leipzig. Sorgen um einen Reputationsverlust brauchen die Anbieter dabei nicht zu haben.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Aufsicht & Regeln, Nachrichten, Top News, Versicherer