ABS goes Linux

 Digitale Trends 2024  Die Allianz hat ihren alten Mainframe-Großrechner eingemottet. Im vergangenen Jahr ist die IT-Kernanwendung, das Allianz Business System (ABS), inklusiver aller Kundendaten der Allianz Ländergesellschaften in Deutschland auf Linux-basierte Server umgezogen. Es ist ein Mammutprojekt, das es so noch nicht in der Versicherungsbranche gegeben hat. Der Versicherer will damit Kosten einsparen – und schneller werden.

Weiterlesen:
Sie haben im Moment kein aktives Abo. Hier können Sie ein Abo abschließen.

Unseren Abo-Service erreichen Sie unter abo@versicherungsmonitor.de.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Diskutieren Sie mit