Nürnberger stärkt Position im öffentlichen Dienst

Die Nürnberger Versicherung hat zum Jahresbeginn die Arbeitsgemeinschaft der Bayerischen Lehrerverbände (ABL) als Kunden gewonnen, die insgesamt rund 52.000 Mitglieder aus verschiedenen Lehrerverbänden betreut. Für sie gibt es Gruppenverträge im Bereich Privathaftpflicht, Dienst- sowie Vermögensschadenhaftpflicht bei der Nürnberger Beamten Allgemeine. Inzwischen bestehe mit rund zwei Dritteln der Lehrkräfte in Bayern eine „direkte oder indirekte Geschäftsbeziehung“, teilt das Unternehmen mit.

Weiterlesen:
Sie haben im Moment kein aktives Abo. Hier können Sie ein Abo abschließen.

Unseren Abo-Service erreichen Sie unter abo@versicherungsmonitor.de.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Diskutieren Sie mit