Archiv ‘VDMA’

Photovoltaik auf Industriedächern: Wer denkt an die Versicherbarkeit?

 Meinung am Mittwoch  Solarenergie boomt. Immer mehr Unternehmen nutzen Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen), um kostengünstig eigenen Strom zu erzeugen. Ein Lichtblick für die Energiewende. Doch wie sieht es mit der Versicherbarkeit aus? Unsere Erfahrung zeigt: Bei der Installation von PV-Anlagen werden die Anforderungen der Sachversicherer häufig außer Acht gelassen. Das ist ein – vermeidbares – Versäumnis, das den Versicherungsschutz des Betriebs gefährden kann. Wie wäre es mit mehr Kooperation? … Lesen Sie mehr ›

Versicherungsmonitor VMNewsQuiz Versicherungsquiz 257

VM NewsQuiz Nr. 257

Neuigkeiten verbreiten sich teilweise recht schnell, besonders über den bekannten Flurfunk. Welches Schlagwort hallt laut VSMA-Geschäftsführer Birger Jeurink derzeit durch das Gebäude des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau? Die Antwort zu dieser Frage und viele weitere finden Sie im VM NewsQuiz Nr. 257. Testen Sie Ihr Wissen! … Lesen Sie mehr ›

PFAS-Ausschluss? Eine Forderung zur Unzeit!

 Meinung am Mittwoch  Im Gebäude des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hallt derzeit ein Schlagwort laut durch alle Räume: PFAS-Verbot. Das von der EU geplante generelle Verbot von rund 10.000 Per- und Polyfluoralkylsubstanzen (PFAS) würde ganze Produktionsprozesse im Maschinen- und Anlagenbau gefährden. Derzeit befindet sich der Vorschlag allerdings noch in der Bewertungsphase und ist noch lange nicht entscheidungsreif. Dennoch fordern einige Haftpflichtversicherer bereits jetzt einen vollständigen PFAS-Ausschluss. … Lesen Sie mehr ›

Industrie stemmt sich gegen PFAS-Verbot

Die EU will die Stoffgruppe der Per- und Polyfluoralkylsubstanzen (PFAS) verbieten. Die wegen ihrer Langlebigkeit auch Ewigkeitschemikalien genannten Stoffe können gesundheitsschädlich sein und unter anderem für Krebs, Diabetes und Unfruchtbarkeit sorgen. Den Versicherern gelten sie bereits als neues Asbest. Industrieverbände warnen dagegen: Ein PFAS-Aus sei eine Bedrohung für High-Tech-Branchen wie die Medizin- oder Halbleitertechnik – und auch für die Energiewende. … Lesen Sie mehr ›

Industrie: „50 Jahre alte Bedingungen nicht zeitgemäß“

Schon länger hagelt es Kritik von Seiten der Industrie, die Versicherer würden sich zu langsam auf die Gegebenheiten des 21. Jahrhunderts einstellen. Veraltete Bedingungen und eine uneinheitliche Art der Kommunikation zwischen Maklern, Versicherern und Kunden seien das Hauptübel, kritisierte Jürgen Seiring vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau auf der Euroforum-Haftpflichtkonferenz. Hans-Peter Klebe, für das deutsche Industrieversicherungsgeschäft der Generali verantwortlich, wollte diese Schelte nicht auf sich sitzen lassen. … Lesen Sie mehr ›