Transparo tief in den roten Zahlen

Das Online-Vergleichsportal Transparo in Augsburg hat seinen Eignern im Geschäftsjahr 2011/2012 tief rote Zahlen beschert. Für HUK-Coburg, Talanx und WGV kommt der Einstieg teuer. Der umkämpfte Markt der Vergleichsportale dürfte durch den geplanten Einstieg von Google noch schwieriger werden.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.


Kategorien: Makler, Nachrichten, Top News

Diskutieren Sie mit