Droese: „Manche D&O-Schäden reiner Missbrauch“

Wenn es um die D&O-Versicherung geht, haben deutsche Manager gegenüber ihren Kollegen in anderen Ländern einen klaren Nachteil. Hierzulande gibt es keine Freistellungserklärungen, der Manager kann für alles in Haftung genommen werden. Das sagte Guenter Droese, Chef des Beratungsunternehmens Droese & Partner. Droese weiß, wovon er redet: Er war bis Ende März 2013 Versicherungschef der Deutschen Bank.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.


Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit