W&W-Chef Erdland entlässt Vorstände

Tom Bäumer, Chef der Württembergischen Versicherung, und Vorstandsmitglied Jochen Tenbieg werden das Stuttgarter Unternehmen nach FTD-Informationen zum 1. Dezember verlassen. Nachfolger von Bäumer wird Wolfgang Oehler, Chef der Württembergischen Leben. Künftig werden die Vorstände der beiden Versicherer in der Gruppe Wüstenrot & Württembergische (W&W) identisch sein, hieß es. W&W wollte nicht Stellung nehmen.

W&W-Chef Alexander Erdland ist offenbar unzufrieden mit der Entwicklung des Versicherungsunternehmens. Zwar habe es sich aus der Krise des Jahres 2001 gut herausgearbeitet, aber jetzt verpasse es den Anschluss an Wettbewerber, hieß es in Versicherungskreisen. W&W umfasst Deutschlands drittgrößte private Bausparkasse, die Versicherer stehen auf Rang acht. Erdland, der Anfang 2006 kam, reduziert die Beschäftigtenzahl der Gruppe bis 2009 um 1750. Herbert Fromme

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit