Allianz fusioniert Italien-Töchter

Der Allianz-Konzern fusioniert wie erwartet seine drei italienischen Versicherungstöchter. RAS, Lloyd Adriatico und Allianz Subalpina stehen seit heute unter einem Management. Die Gruppe wird unter der Allianz-Marke mit Namenszusätzen agieren, die unterschiedlichen Vertriebswege und Zielgruppen sollen beibehalten werden. Die Allianz hat einen Marktanteil von 13 Prozent und ist Italiens zweitgrößter Versicherer.

 

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit