Continentale behält Wachstumskurs bei

Mit einem Wachstum der Prämieneinnahmen um 3,0 Prozent auf 2,5 Mrd. Euro hat die Versicherungsgruppe Continentale erneut besser abgeschnitten als die Branche, die um 2,3 Prozent zulegte. Die Versicherungsleistungen blieben unverändert bei 2,4 Mrd. Euro. Im Hauptgeschäftsfeld Krankenversicherung verzeichnete die von einem Verein geführte Dortmunder Gruppe einen Zuwachs um 2,0 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro. Die Zahl der Vollversicherten stieg um 1000 auf rund 365 000. Angesichts der Verunsicherung durch die Gesundheitsreform sei das ein Erfolg, sagte Vorstand Heinz Jürgen Scholz.

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit