Industrie wehrt sich gegen Solvency-Regeln

Ferma, die europäische Vereinigung von Versicherungseinkäufern der Industrie, verlangt von der EU-Komission Änderungen an den geplanten Eigenkapitalregeln für Versicherer, die als Solvency II 2012 in Kraft treten sollen. Konzernversicherungstöchter, sogenannte Captives, könne man nicht unter Verbraucherschutzgesichtspunkten beurteilen, erklärte Ferma-Vorstand und Danone-Manager Thierry van Santen gestern. Er forderte Ferma-Mitglieder auf, sich künftig mit den Captives an den Testläufen für Solvency II zu beteiligen, um die Unterschiede aufzuzeigen.

Quelle: Financial Times Deutschland

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Archiv 2006-2012

Diskutieren Sie mit