Naturkatastrophen helfen Rückversicherern nicht

Naturkatastrophen wie das Hochwasser in Deutschland und Teilen Europas oder der verheerende Tornado in den USA werden nicht zu einer Erhöhung der Rückversicherungsprämien beitragen, erwartet der Rückversicherungsmakler Willis Re. Im Gegenteil: Ein Ende des weichen Marktes sei nicht leicht zu erkennen, teilte das Unternehmen anlässlich der Erneuerungsrunde zum 1. Juli mit.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Makler, Nachrichten, Rückversicherer