PKV soll Probleme lieber selbst lösen

Staatliche Eingriffe haben in einer privatwirtschaftlich organisierten Branche wie der privaten Krankenversicherung nichts zu suchen. Deshalb sollte sie aufhören, bei Problemen den Gesetzgeber zum Eingreifen aufzufordern. Darin waren sich Continentale-Vorstand Christoph Helmich und BVK-Präsident Michael Heinz auf dem PKV-Forum der Continentale einig.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Versicherer

Diskutieren Sie mit