IT-Outsourcing: Allianz redet nur noch mit IBM

Die Allianz ist einen Schritt weiter bei dem gigantischen Vorhaben, die globale Infrastruktur von Rechenzentren zu vereinheitlichen. Partner wird der US-Dienstleistungskonzern IBM, Konkurrent CSC hat das Nachsehen. Insgesamt geht es um mehr als eine halbe Mrd. Euro und die Vereinheitlichung einer IT-Struktur, die durch zahlreiche Übernahmen in den vergangenen Jahrzehnten eher wild gewachsen ist.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.