Allianz profitiert vom Lebensboom

Hohe Gewinnsteigerungen in der Lebensversicherung in Deutschland, den USA und Asien verhalfen der Allianz zu einem besseren Ergebnis im ersten Halbjahr. In der Schadenversicherung machen die US-Tochter Fireman’s Fund sowie der russische Markt Probleme. Konzernchef Michael Diekmann sagte nichts zu seinen Zukunftsplänen. Das Unternehmen gab auch bekannt, dass Kunden des Autoherstellers Ford künftig eine „Ford Auto-Versicherung“ abschließen können, die von der Allianz kommt.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.