Talanx trennt sich von Swiss Life-Anteilen

Der Versicherungskonzern Talanx hat seine verbleibende fünfprozentige Beteiligung am Lebensversicherer Swiss Life verkauft und damit 214 Mio. Euro erlöst. Ihre Gewinnprognose beließ die Gesellschaft aber unverändert. Die Summe soll in die bilanzielle Risikovorsorge fließen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer