Depressive Hunde

 Nachschlag – Der aktuelle Kommentar  Während sich die Assekuranz beim Rückversicherungstreffen in Monte Carlo über so unwichtige Themen wie Cyberversicherungen und Industrie 4.0 austauscht, hat der britische Softwareanbieter Aquarium die eigentliche Wurzel für die Probleme der Branche ausgemacht: Über Tierversicherer bricht demnach eine Flut von Schadenfällen aufgrund von depressiven Hunden herein. Aquarium mahnt dringenden Handlungsbedarf an.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.