Protektor verhandelt über Bestandsabgabe

Schon zweimal hatte der Lebensversicherer Protektor versucht, seinen Bestand an Policen der früheren Mannheimer abzugeben – aber 2004 und 2007 blieben die Versuche vergeblich. Jetzt hat sich das Bild geändert. Neu formierte Abwicklungsspezialisten suchen nach Geschäft. Da sieht Protektor eine neue Chance. Sie ist hochwillkommen: Denn die Kosten würden sonst noch weiter steigen, weil neue IT-Lösungen her müssen. Gelingt der Protektor-Deal, könnte das dem Run-off in Deutschland neuen Schwung verleihen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer