VHV: Telematik-Apps taugen nichts

Trotz einer bislang nur mäßigen Resonanz bei den Kunden will der Hannoveraner Versicherer an seinem Telematik-Tarif festhalten, den er im vergangenen Herbst auf den Markt gebracht hat. Per-Johan Horgby, Vorstand Kraftfahrt der VHV Allgemeine, ist sich sicher, dass die VHV mit ihrem Stecker-System den richtigen Weg geht. Telematik-Apps, wie Allianz, Axa und Signal Iduna sie anbieten, würden keine Daten liefern, die für eine Tarifierung taugen. Die Kfz-Versicherer müssen nach Einschätzung Horgbys jetzt lernen, die Telematik zu beherrschen. Sonst könnten die Autohersteller der Branche zuvorkommen und zum Ansprechpartner der Autofahrer werden.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Makler, Nachrichten, Top News, Versicherer