Aba fordert rasche bAV-Reform

Die Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Altersversorgung (Aba) fordert eine Umsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes noch in dieser Legislaturperiode. Vorsitzender Herbert Karch bezeichnete die Reform der betrieblichen Altersversorgung (bAV) als Gesamtkunstwerk, das an den richtigen Stellen ansetzt. Die abschließende Bundestagslesung wurde zuletzt immer wieder verschoben. Die Gründe sind offenbar das bei der Versicherungswirtschaft ungeliebte Garantieverbot bei der sogenannten Nahles-Rente und die Sorge, ob auch tarifungebundene Unternehmen erreicht werden können.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.