Negativer Rating-Ausblick für Axa

Die Ratingagenturen Standard & Poor’s und Fitch haben am Dienstag auf die Übernahme von XL durch Axa reagiert und den französischen Versicherer auf Beobachtungsstatus mit negativem Ausblick gesetzt. Die Hauptsorge der beiden Agenturen gilt der Kapitalstruktur der Axa, sollte der geplante Börsengang der US-Lebenstochter – mit dem die XL-Übernahme zum Teil finanziert werden soll – scheitern. Nachdem die Axa-Aktie am Montag 9,7 Prozent nachgegeben hatte, stieg sie am Dienstag leicht um 0,9 Prozent auf 22,82 Euro. Unter den Analysten der Banken ist die Reaktion sehr unterschiedlich.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Industrieversicherung, Top News, Versicherer