HUK-App mit Verwechslungsgefahr

Die HUK-Coburg kommt mit einer neuen Gesundheits-App auf den Markt. Bei der Namenswahl hat sie allerdings wenig Fingerspitzengefühl bewiesen. Die App heißt „Meine Gesundheit“ und damit genauso wie das von Axa und Compugroup entwickelte Gesundheitsportal, an dem auch Debeka und Versicherungskammer Bayern beteiligt sind. Eine elektronische Gesundheitsakte haben die Coburger noch nicht im Angebot. Dafür bieten sie den vollversicherten Kunden der HUK-Coburg Kranken jetzt eine Online-Sprechstunde per Video oder Live-Chat. Dort erhalten die Versicherten Tipps und Beratung, aber keine Diagnosen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer