Hannover Rück mit Milliardengewinn

Nach zehn Jahren als Vorstandschef der Hannover Rück hat Ulrich Wallin seine finale Jahrespressekonferenz geleitet. Nach dem Einbruch 2017 konnte er erneut einen Milliardengewinn präsentieren – trotz einer erheblichen Großschadenlast und einem negativen Einmaleffekt aus der Personenrückversicherung. Nach der Übergabe der Führung an den Nachfolger Jean-Jacques Henchoz im Mai will es Wallin ruhiger angehen lassen. Der 64-Jährige will sich Zeit für Entspannung und Reisen nehmen. Das eine oder andere mit Versicherung werde er aber möglicherweise auch in Zukunft machen, lässt er in Hannover wissen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Rückversicherer, Top News