Ist Versicherungsschutz ein Luxusgut?

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat zum ersten Mal die Versicherungsdichte in Deutschland anhand der Einkommens- und Verbraucherstichprobe des Statistischen Bundesamts ausgewertet. Dabei fällt auf, dass Haushalte mit geringem Einkommen häufig auf essenziellen Schutz wie Haftpflichtpolicen verzichten, während bei Haushalten mit einem monatlichen Einkommen von mehr als 10.000 Euro die Versicherungsdurchdringung fast 100 Prozent beträgt. Deshalb seien Versicherungen trotzdem kein Luxusartikel, sagt der GDV.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.


Kategorien: Abo, Allgemein, Analyse, Nachrichten, Top News, Versicherer, Versicherer