Buschfeuer in Australien werden teuer

Die Buschfeuer, die seit September 2019 besonders stark im Südosten Australiens wüten, werden für Versicherer teuer. Nach einer aktuellen Schätzung des Versichererverbands Insurance Council of Australia beläuft sich der bisherige Schaden auf 321 Mio. Australische Dollar (200 Mio. Euro). Einige australische Medien rechnen mit weitaus höheren Schäden. Fest steht, die Buschfeuer wirken sich nicht nur negativ auf die Umwelt aus, auch die australische Wirtschaft ist betroffen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Top News, Versicherer