Autorenarchiv

Kaja Adchayan, geboren 1996, schreibt über die Versicherungsbranche im In- und Ausland.

  • US-Unternehmen nehmen Cyber-Risiken ernst

    Unternehmen in den USA erkennen allmählich, wie gefährlich Cyber-Risiken für den Geschäftsbetrieb sein können. Dieser Ansicht ist der Industrieversicherungsmakler Marsh. Er verzeichnete 2019 zum fünften Mal in Folge einen Anstieg bei der Zahl der abgeschlossenen Cyberversicherungen. 42 Prozent seiner US-Kunden haben im vergangenen Jahr eine Deckung gegen Cyber-Risiken gekauft. 2018 waren es 38 Prozent. Die Versicherungskäufer stammen vorwiegend aus dem Bildungs- und Gesundheitsbereich sowie dem Gastgewerbe. Die Finanzbranche hingegen hält sich bedeckt. … Lesen Sie mehr ›

  • Ageas nutzt Software von Tractable

    Das Londoner Start-up Tractable und der Versicherer Ageas wagen den Schritt an die Öffentlichkeit. Der britische Risikoträger nutzt die computergestützte Bilderkennungssoftware des Start-ups in der Kfz-Schadenbearbeitung, um eine Kostenkalkulation basierend auf Schadenbildern zu erstellen. Ageas ist damit nach Angaben Tractables der erste Versicherer in Großbritannien, der künstliche Intelligenz nutzt, um Fahrzeugschäden zu bewerten und zu schätzen. Die Kooperation ist allerdings nicht neu, sie besteht seit 2017. … Lesen Sie mehr ›

  • Assekurata sieht sinkende Solvenzquoten

    Die Solvenzquoten der deutschen Lebensversicherer sind 2019 deutlich niedriger ausgefallen als im Vorjahr, glaubt die Ratingagentur Assekurata. Die Analysten rechnen für die Branche mit einer durchschnittlichen aufsichtlichen Solvenzquote von 300 Prozent. Im Jahr davor waren es noch rund 500 Prozent. Auch die Zahl der Versicherer, die sich unter dem Mindestniveau von 100 Prozent befinden, soll sich erhöht haben. Die Corona-Krise trübt den Ausblick für das laufende Jahr. … Lesen Sie mehr ›

  • Metzler verlässt Prisma Life

     Leute – Aktuelle Personalien  Prisma Life verliert zum zweiten Mal Marco Metzler (Bild) als Finanzvorstand. Der 48-Jährige wirft nach zweieinhalb Jahren beim Liechtensteiner Lebensversicherer das Handtuch und will sich stattdessen auf die Gründung eines Fintechs konzentrieren. Außerdem: Bei der deutschen Niederlassung von QBE Europe wurde das Management in den Sparten Casualty, Financial Lines und Underwriting Management neu aufgestellt und der ehemalige Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise gibt seinen Ruhestand auf. … Lesen Sie mehr ›

  • Eiopa: Versicherer müssen handeln

    Die europäische Versicherungsaufsicht Eiopa warnt Versicherer angesichts der Corona-Krise vor schwieriger werdenden Bedingungen – sowohl auf dem Markt als auch im Unternehmen. Zwar gibt es dank der Solvency II-Vorgaben bei vielen Versicherern einen finanziellen Puffer, darauf sollten sie sich aber nicht ausruhen. Stattdessen sollten sie Maßnahmen ergreifen, um ihre Kapitaldeckung zu sichern. Eiopa selbst zeigt sich flexibel bei ihren Anforderungen an die Versicherer und fordert dasselbe von nationalen Behörden wie der BaFin. … Lesen Sie mehr ›

  • DAX-Konzerne trotzen Niedrigzinsen in der bAV

  • UK P&I Club überträgt Asbest-Risiken an R&Q

  • Ping An unterstützt Ärzte im Kampf gegen Corona

  • Immaterielle Vermögenswerte werden wichtiger

    Teilen statt besitzen, Daten statt Gebäude – die Geschäftsmodelle von Facebook, Airbnb und Netflix zeigen, dass Unternehmen längst nicht mehr physische Produkte entwickeln müssen, um erfolgreich zu sein. Das hat auch Auswirkungen auf ihre Vermögenswerte, heißt es in einer Untersuchung des Rückversicherers Swiss Re. Demnach tragen immaterielle Vermögensgegenstände inzwischen einen maßgeblichen Anteil zum Unternehmenswert bei. An den Versicherern liegt es nun, neue Policen zu entwickeln, betont Swiss Re. … Lesen Sie mehr ›

  • Rückversicherungs-Veteran Heinen geht in Rente

     Leute – Aktuelle Personalien  Der Deutschland-Chef der Gen Re Winfried Heinen (Bild) geht im Sommer in den Ruhestand. Die Leitung der deutschen Tochter übernimmt Konzernchef Charles Shamieh. Heinens Zuständigkeit für das internationale Life & Health-Geschäft wird aufgeteilt. Außerdem: Der Industrieversicherer MSIG Insurance Europe verstärkt sein Vertriebsteam in Deutschland, und der Chef des Bermuda-Versicherers Axis wird Rentner. Ebenso ist es mit dem Leiter des weltweiten Luftfahrtgeschäftes beim Makler Marsh JLT Specialty und dem Chef der Rückversicherungssparte von QBE, weshalb diese … Lesen Sie mehr ›

  • MRH Trowe kauft erneut zu

     Exklusiv  Der Industrieversicherungsmakler MRH Trowe hat es wieder getan: Nachdem das Unternehmen im Mai 2019 die mehrheitlichen Anteile am Neusser Versicherungsmakler Nofri erworben hatte, hat es in diesem noch jungen Jahr gleich zwei Makler übernommen. Weitere könnten folgen, zwingend erforderlich seien sie aber nicht, erklären Ralph Rockel (Bild) und Michael Hirz, Vorstandsmitglieder bei MRH Trowe, im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Sie sehen sich nicht als „M&A-Boutique“, sondern als Unterstützer der mittelgroßen Makler. … Lesen Sie mehr ›

  • Neuer Vorstand bei A.S.I.

     Leute – Aktuelle Personalien  Bei der Gothaer-Tochter A.S.I. gibt es Änderungen an der Führungsspitze. Zum 1. Mai 2020 rückt Klaus Ostholt in den Vorstand auf. Er folgt auf Franz-Josef Rosemeyer, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Der Maklerpool Fonds Finanz holt sich externe Unterstützung im Bereich Digitalisierung. Der neue Berater war zuletzt bei der Smart Insurtech AG beschäftigt. Sein erstes Projekt bei Fonds Finanz soll Kunden helfen, den richtigen Makler zu finden. … Lesen Sie mehr ›

  • R+V wächst spartenübergreifend

    Der genossenschaftliche Versicherer R+V ist seinem ambitionierten Ziel, bis 2022 auf Prämieneinnahmen von 20 Mrd. Euro zu kommen, einen deutlichen Schritt nähergekommen. Das Wiesbadener Unternehmen erzielte vorläufigen Zahlen zufolge im vergangenen Jahr Beitragseinnahmen von 18,3 Mrd. Euro, ein Anstieg um 8,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders gut lief es in der Lebensversicherung, wo die R+V allerdings wie auch die Branche bei den laufenden Beiträgen weniger stark gewachsen ist als bei den Einmalbeiträgen. … Lesen Sie mehr ›

  • MSG-Tochter vergrößert Vorstand

     Leute – Aktuelle Personalien  Das noch junge Unternehmen MSG Nexinsure hat seinen Vorstand erweitert. Das auf die Versicherungswirtschaft spezialisierte Beratungs- und IT-Lösungshaus hat den ehemaligen Allianzer Holger Gorissen (Bild) neu in das Gremium berufen. Außerdem: Der Assistance-Dienstleister Axa Partners Credit & Lifestyle Protection hat einen neuen Country Leader Deutschland/Schweiz, und der Makler und Berater Willis Towers Watson betraut eine US-Amerikanerin mit der Leitung des Benelux-Geschäfts. … Lesen Sie mehr ›

  • Ringier soll Mobiliar bei Ökosystemen helfen

    Die Mobiliar intensiviert ihre Zusammenarbeit mit dem schweizerischen Medienunternehmen Ringier und beteiligt sich mit 25 Prozent am Verlag. Die langfristig angelegte Kooperation soll dem Schweizer Versicherer beim Aufbau von Ökosystemen helfen. Zwei Themenfelder hat der Versicherer bereits erschlossen und will diese durch neue Produkte und Dienstleistungen ausbauen. Die Beteiligung an Ringier soll auch neue Möglichkeiten außerhalb des Heimatmarktes eröffnen. … Lesen Sie mehr ›