Generali setzt auf parametrische Deckungen

Parametrische Versicherungen sind in der Branche viel diskutiert, haben aber noch nicht den Durchbruch geschafft. Der italienische Versicherungskonzern Generali will nun in der Industrie- und Gewerbeversicherung verstärkt auf solche Policen setzen und hofft, dass die Corona-Pandemie den Deckungen zu einer weiteren Verbreitung verhilft. Dafür hat Generali eine strategische Partnerschaft mit dem französischen Parametrie-Experten Descartes geschlossen. Zusammen wollen die Unternehmen Deckungen für Landwirtschaft, Nahrungsmittelhersteller, Energieproduzenten und Telekomunternehmen anbieten.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer