Beirut-Explosion ist Großschaden für die Versicherer

Die Rückversicherer Munich Re und Hannover Rück stufen die verheerende Explosion in der libanesischen Hauptstadt Beirut bereits als Großschaden ein. Das bedeutet allerdings nur, dass die Zahlungen sich auf mehr als 10 Mio. Euro belaufen werden. Genauere Angaben können weder die Unternehmen noch Analysten derzeit machen. A.M. Best verweist auf die niedrige Verbreitung von Schadenpolicen im Libanon.

Weiterlesen:
Sie haben im Moment kein aktives Abo. Hier können Sie ein Abo abschließen.

Unseren Abo-Service erreichen Sie unter abo@versicherungsmonitor.de.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Diskutieren Sie mit