Faire Bezahlung: Allianz lässt sich zertifizieren

Geschlechtsspezifische Lohnunterschiede sollen bei der Allianz Deutschland bald der Vergangenheit angehören. Der Münchener Versicherer nimmt an einem neuen Zertifizierungsverfahren teil, um die Einkommensschere zwischen Männern und Frauen aufzudecken und zu beseitigen. Der vom Berliner Fair Pay Innovation Lab entwickelte Prozess namens „Universal Fair Pay“ soll eine gerechte Bezahlung in jedem Unternehmen ermöglichen. Die britische Schwester der Allianz Deutschland beschäftigt sich schon seit einigen Jahren mit dem Thema – wenn auch nicht ganz freiwillig.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer