Astra Direct empört mit fragwürdigem Bündelangebot

Der Schließfachaufsteller Astra Direct ist spätestens seit 2015 kein unbeschriebenes Blatt mehr. Damals verkaufte die Mannheimer Gesellschaft ohne erforderliche BaFin-Lizenz Versicherungen für ihre Schließfächer. Die Finanzaufsicht reagierte mit einem Verbot. Seit September 2016 vermittelt die Astra Direct über ihre Tochter Astra Direct Versicherungen auf legalem Wege ihre Policen. Doch der junge Versicherer sorgt mit einem fragwürdigen Bündelangebot und unverständlichen Klauseln erneut für Aufregung.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Text ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer