Hanse Merkur und Itzehoer übernehmen DPK

Die Inter Versicherung, die Continentale Lebensversicherung und die SHB Allgemeine Versicherung ziehen sich aus der Deutschen Pensionskasse (DPK) zurück. Bisher hielten die drei Versicherer gemeinsam 52,5 Prozent am Unternehmen. Die verkaufen sie nun an die verbleibenden Aktionäre Hanse Merkur und Itzehoer Versicherung. Anders als die verkaufenden Gesellschaften sehen die beiden Versicherer in dem Durchführungsweg der Pensionskasse weiterhin ein relevantes Geschäftsfeld.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer