So steht es um die deutschen Insurtechs

Zwei Insurtechs, zwei Schadenquoten: 819 Prozent versus 51 Prozent. Junge Digitalversicherer haben in ihren Geschäftsmodellen viel gemeinsam, doch in ihrer Entwicklung könnten sie teils nicht unterschiedlicher sein. Das zeigt eine neue Studie der V.E.R.S Leipzig, die die Geschäftsberichte von sieben deutschen Digitalversicherern analysiert und verglichen hat. Fest steht, dass die Unternehmen im Schnitt massiv wachsen. 2020 konnten die untersuchten Insurtechs ihr gemeinsames Prämienvolumen um 63 Prozent auf fast 85 Mio. Euro steigern.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Insurtech, Nachrichten, Top News