Was Pensionskassen das Leben erleichtern würde

Knapp zwei Drittel der Verantwortlichen bei Pensionskassen plädieren für regulatorische Anpassungen, um die Zukunftsaussichten der Einrichtungen zu verbessern, ergab eine Umfrage des Beratungsunternehmen Willis Towers Watson (WTW). Gleichzeitig zeigen sie sich nicht sonderlich optimistisch: Nur 14 Prozent halten Pensionskassen immer noch uneingeschränkt für einen interessanten Durchführungsweg in der betrieblichen Altersversorgung. WTW macht sich für mehr Flexibilität und eine Harmonisierung der Rahmenbedingungen stark.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Aufsicht & Regeln, Nachrichten, Top News, Versicherer