Ex-DAS-Manager müssen weniger zurückzahlen

Vetternwirtschaft, Bereicherung, Betrug –  die Liste der Vorwürfe gegen Paul Asplin, einen ehemaligen DAS-Manager aus Großbritannien, ist lang. Zahlreiche Freundinnen, Gefährten und Ex-Frauen sollen sich über ihn an dem Unternehmen bereichert haben. Es folgten Haft- und Bewährungsstrafen. Jetzt hat ein Londoner Gericht immerhin die Entschädigungen reduziert, die Paul Asplin und seine Kollegen an den ehemaligen Arbeitgeber DAS UK zahlen müssen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Aufsicht & Regeln, Nachrichten, Versicherer