Das Gewittergrollen aus China

 Herbert Frommes Kolumne  Der chinesische Immobilienkonzern Evergrande ist in großen Schwierigkeiten. Auch wenn aus China Siegesmeldungen von der Rettung kommen, ist Vorsicht angebracht. Das Unternehmen mit einer Schuldenlast von mehr als 300 Mrd. Dollar könnte für eine schwere Krise an den Kapitalmärkten sorgen. Wer glaubt, die Folgen der Pandemie für die Finanzwirtschaft seien überwunden, sollte genau hinsehen. Eine Finanzkrise vom Kaliber 2008 ist immer noch möglich, nicht nur durch Evergrande  – und sie wäre katastrophal für die Versicherer, die Großanleger sind.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Herbert Frommes Kolumne, Kommentare, Top News