Hanse Merkur kooperiert mit Gesundheits-Start-up

Mit einem neuartigen Angebot will die Hanse Merkur vollversicherte Kunden unterstützen, die an einer Krebserkrankung leiden. Der private Krankenversicherer kooperiert mit dem Start-up luvando Health. Es hilft Patienten mit Brust-, Lungen- oder Darmkrebs, bei denen die bisherigen Therapien nicht angeschlagen haben, bei der Suche nach neuen Behandlungsoptionen, die noch in klinischen Studien erprobt werden. Die Hanse Merkur übernimmt die Kosten für die Recherche, die Behandlungskosten tragen in der Regel die Studieneinrichtungen.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.

Kategorien: Abo, Allgemein, Nachrichten, Versicherer