Bildergalerie: Das Ende eines Autolebens

Wie viele große Kfz-Versicherer forscht auch der spanische Anbieter Mapfre zu neuen Mobilitätstrends, führt eigene Crashtests durch und sucht nach effizienteren Reparaturverfahren. Bei der Tochtergesellschaft Cesvi Recambio im spanischen Ávila treten aber auch Totalschaden-Fahrzeuge von Kunden ihre letzte Reise an. Sie werden ausgeschlachtet und verschrottet. Noch brauchbare Teile verkauft der Versicherer weiter. In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen Einblicke in die Autoverschrottung bei Cesvi Recambio und das Mobilitätsforschungszentrum Cesvi Map.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.