BaFin will weiter gegen zu hohe Provisionen vorgehen

Die Diskussion um eine Obergrenze bei Provisionen in der Lebensversicherung schwelt bereits seit Jahren. Aktuell kocht sie wieder hoch aufgrund von Gerüchten, dass ein Provisionsdeckel wie auch die von der BaFin vorgeschlagene Alternative eines Provisionsrichtswerts vom Tisch seien. Die Finanzaufsichtsbehörde will das so nicht stehen lassen. Sie plane weiterhin, gegen zu hohe Effektivkosten in der Lebensversicherung vorzugehen. Der Vermittlerverband BVK unterdessen feiert bereits seinen Sieg.

Weiterlesen:
Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können Sie hier abschließen.

Dieser Beitrag ist nur für Premium-Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.