Künstliche Intelligenz im Fokus

 Themenschwerpunkt Künstliche Intelligenz und Insurtechs   Künstliche Intelligenz (KI) steht als Technologie noch ganz am Anfang. Manche Entwickler bringen Anwendungen auf den Markt, die noch lange nicht fertig sind. Andere versprechen ihren Kunden Wunderdinge, die sie nicht halten können. Die Möglichkeiten der KI in der Versicherungswirtschaft sind gigantisch. Der Weg zu ihrer profitablen Nutzung ist steinig, aber es gibt keine Alternative. Der Markt verändert sich drastisch. Nur wer rechtzeitig die Kosten senkt und die Daten wirklich nutzt, gewinnt. Für beides brauchen die Gesellschaften die KI. Anlässlich des aktuellen gedruckten Dossiers „Künstliche Intelligenz und Insurtechs“, das jetzt erschienen ist, veröffentlicht der Versicherungsmonitor einen Themenschwerpunkt.

Themenschwerpunkt: Künstliche Intelligenz und Insurtechs – exklusiv im Versicherungsmonitor

© CC0 Public Domain

Künstliche Intelligenz (KI) steht als Technologie noch ganz am Anfang. Unternehmen forschen unter Hochdruck und entwickeln Algorithmen, die große Datenmengen durchforsten, daraus Erkenntnisse ableiten und laufend dazulernen. Manche Entwickler bringen Anwendungen auf den Markt, die noch lange nicht fertig sind. Andere versprechen ihren Kunden Wunderdinge, die sie nicht halten können.

Solche Rückschläge sind bei jeder neuen Technik unvermeidlich. Deshalb darf die Versicherungsbranche die KI keinesfalls als unwichtige Randerscheinung abtun. Im Gegenteil: Die Branche gehört zu denen, die am meisten von den neuen Techniken profitieren werden. Sie kann aufgrund der intelligenten Auswertung großer Datenmengen Risiken viel besser beurteilen, mit Schaden anders umgehen und ihre Kunden besser verstehen.

Aber all das liefert kein Software-Entwickler frei Haus. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Versicherungswirtschaft wird nur dann ein Erfolg, wenn die Unternehmen selbst viel Zeit und Geld investieren. Sie müssen zusammen mit den Entwicklern dafür sorgen, dass sie mit Hilfe der KI die vorhandenen und künftigen Daten optimal auswerten und so dem Kunden und dem Versicherer nutzen. Das kann aber nur funktionieren, wenn die Kunden einverstanden sind und der Versicherer peinlich genau auf den Datenschutz achtet.

Die Möglichkeiten der KI in der Versicherungswirtschaft sind gigantisch. Der Weg zu ihrer profitablen Nutzung ist steinig, aber es gibt keine Alternative. Der Markt verändert sich drastisch. Nur wer rechtzeitig die Kosten senkt und die Daten wirklich nutzt, gewinnt. Für beides brauchen die Gesellschaften die KI. Deshalb haben wir für dieses Dossier bei Versicherern, Entwicklern und weiteren Experten recherchiert, wie der Stand ist.

Als Abonnent erhalten Sie das Dossier automatisch ohne weitere Kosten per Post zugeschickt. Im Dossier finden Sie auf insgesamt 40 Seiten 11 ausführliche und journalistisch hochwertige Interviews und Analysen zu Künstlicher Intelligenz und Insurtechs. Weitere Exemplare können Sie in unserem Online-Shop bestellen. Der Versicherungsmonitor bringt auch online einen Themenschwerpunkt zum Thema. Weiter unten finden Sie die Artikel und Analysen.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

Weitere spannende Texte finden Sie im neuen gedruckten Dossiers des Versicherungsmonitors „Künstliche Intelligenz und Insurtechs”, das jetzt erschienen ist. Abonnenten erhalten das Dossier automatisch und ohne weitere Kosten per Post. Weitere Exemplare können Sie bei Amazon oder per Mail an Mara Welter  bestellen.

Lohnender Blick nach Asien

 Themenschwerpunkt Künstliche Intelligenz und Insurtechs  Die deutschen Versicherer versprechen sich viel vom Einsatz künstlicher Intelligenz. Noch stehen sie ganz am Anfang, die benötigten Daten sind noch nicht ausreichend strukturiert. Lesen Sie mehr >

Geschärfter Blick aufs Risiko

 Themenschwerpunkt Künstliche Intelligenz und Insurtechs  Vielversprechend einsetzbar ist künstliche Intelligenz im Bereich der Risikobewertung und des Underwriting. Hier lassen sich vorhandene Daten miteinander kombinieren und für die Preisberechnung verwenden. Lesen Sie mehr >

Die Grenzen des Möglichen

 Themenschwerpunkt Künstliche Intelligenz und Insurtechs  Britische Versicherer fangen an, mit Methoden der künstlichen Intelligenz zu experimentieren. Aber die neue Technologie hält auch Risiken bereit. Lesen Sie mehr >

Dieser Text ist nur für Abonnenten von Herbert Frommes Versicherungsmonitor Premium persönlich bestimmt. Das Weiterleiten der Inhalte – auch an Kollegen – ist nicht gestattet. Bitte bedenken Sie: Mit einer von uns nicht autorisierten Weitergabe brechen Sie nicht nur das Gesetz, sondern sehr wahrscheinlich auch Compliance-Vorschriften Ihres Unternehmens.