Element übernimmt Mailo-Bestände

Der digitale Kölner Gewerbeversicherer Mailo gibt seine Bestände an Element in Berlin ab. Künftig wird Mailo als Assekuradeur und technischer Dienstleister tätig sein. Der hohe Kapitalbedarf und die Anforderungen der Aufsicht machten das Geschäft als Risikoträger zunehmend unattraktiv. Element dagegen baut seine Position weiter aus. Gerade erst hat das Unternehmen frisches Geld geholt und die frühere leitende Axa-Managerin Astrid Stange in den Vorstand berufen. … Lesen Sie mehr ›

Mailo ist wieder auf Kurs

Der 2019 gestartete Gewerbeversicherer Mailo hat die Corona-Pandemie hinter sich gelassen. Nach Ausbruch der Krise hatten die Kölner mit hohen Schäden und einer Nachfrage-Flaute zu kämpfen. Davon ist ein Jahr später keine Spur mehr zu sehen. Wie der Solvenzbericht für das abgelaufene Geschäftsjahr offenbart, ist das Unternehmen kräftig gewachsen – nicht nur im Versicherungsgeschäft. Für das erste Quartal dieses Jahres meldet Mailo einen personellen Weggang: Chief Business Development Officer Florian Knörrich hat das Unternehmen verlassen. … Lesen Sie mehr ›

Mailo holt Insurtech-Gründer an Bord

 Leute – Aktuelle Personalien  Der Kölner Gewerbeversicherer Mailo verstärkt sein Team mit Florian Knörrich (Bild). Der 51-Jährige war Mitgründer des Assekuradeurs Helden.de. Bei Mailo ist er seit vergangener Woche Chief Business Development Officer. Außerdem: Der Industrieversicherer Berkshire Hathaway Specialty Insurance besetzt in Köln die lange vakant gebliebene Stelle des Head of Casualty neu. Der Spezialversicherer Brit ernennt einen Leiter für den Bereich Inklusion und Diversität. Die Branchenvereinigung London Market Group verliert ihre Chefin, und der Rückversicherer Partner Re beruft den Exor-Finanzchef Enrico Vellano in den Verwaltungsrat. … Lesen Sie mehr ›