Archiv ‘Bremen’

Versicherer im Zentrum der Greensill-Schieflage

Die australische Finanzgruppe Greensill ist in Schieflage. Das Unternehmen hat im Heimatmarkt ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Die deutsche Finanzaufsicht BaFin hat am Mittwoch ein Moratorium gegen die Tochtergesellschaft Greensill Bank in Bremen angeordnet, damit sind Ein- und Auszahlungen nicht mehr möglich. Die kluge Weigerung des Versicherers Tokio Marine, Kreditabsicherungen in Höhe von 4,6 Mrd. US-Dollar zu verlängern, hat zu den Problemen maßgeblich beigetragen. Auch an der Resteverwertung des Konzerns sind versicherungsnahe Unternehmen beteiligt, wenn auch andere. … Lesen Sie mehr ›

Neue Vorschläge für Pauschalreisen-Absicherung

Der Bundesrat hat sich am Freitag mit der Absicherung von Pauschalreisen bei Insolvenz des Reiseveranstalters beschäftigt. Hamburg und Bremen wollen die Bundesregierung dazu auffordern, zwei Modelle zu prüfen. Der eine Vorschlag sieht die Schaffung eines gemeinsamen Fonds der Reisebranche vor, der andere läuft auf einen Wegfall der aktuellen Haftungsobergrenze von 110 Mio. Euro hinaus. Die Länder reagieren damit auf die Thomas Cook-Pleite, bei der die Summe nicht zur Deckung der Ansprüche ausreicht. … Lesen Sie mehr ›

VGH: Regionale Stärke und Schwäche

 Der Health Check  Kein Dorf, keine Einkaufsstraße in den Großstädten Niedersachsens und Bremens, in denen der öffentliche Versicherer VGH mit seiner Marke nicht präsent ist. Dafür sorgt ein gut ausgebautes Netz von Ausschließlichkeitsvertretern und Sparkassen. Handlungsbedarf gibt es bei den Kosten, vor allem in der Schaden- und Unfallversicherung. Außerdem muss die schadenbelastete Sparte Wohngebäudeversicherung ins Verdienen gebracht werden. Dazu kommt ein strukturelles Problem: Die Eigentumsverhältnisse schützen den Versicherer vor Übernahmen – machen es aber auch extrem schwer, selbst größere Lösungen zu finden und auf Veränderungen im Sparkassenlager zu reagieren. … Lesen Sie mehr ›