Tag Archive for ‘Herbert Fromme’

Herbert Fromme

Finleap, Fonds Finanz, Wefox: Es bewegt sich was

 Herbert Frommes Kolumne  Die Nachricht, dass Finleap mit tatkräftiger Unterstützung seines Anteilseigners Ping An ein Vergleichsportal baut, sollte nicht nur Check24 beunruhigen. Das Projekt hat das Zeug, den Versicherungsvertrieb insgesamt durchzuschütteln, nicht nur den Marktführer unter den Vergleichsportalen. Da passt es ins Bild, dass die Fonds Finanz-Eigner ihre Software-Firma Softfair an die Branche verkaufen wollen. Dahinter steht ein grundlegender Trend: Kosten und Daten bestimmen das Schicksal der Versicherer. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Kontakt zum Kunden verloren

 Herbert Frommes Kolumne  Wer sich wie die Versicherer mit der Digitalisierung beschäftigt, schaut gerne auf andere Branchen. Ein Wirtschaftszweig mit langer Digitalisierungserfahrung ist die Presse. Aus den Erfahrungen von Zeitungen und Zeitschriften kann man viel lernen. Die neue Technik ist die eine Seite der Digitalisierung, die veränderten Kundenerwartungen ist die andere und wahrscheinlich wichtigere Entwicklung. Eine weitere Lehre: Auch wenn Online-Nachrichten auf dem Vormarsch sind, die Zeitung ist keineswegs tot. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Berkshires neue Einfachheit

 Herbert Frommes Kolumne  Oliver Bäte will die Allianz radikal vereinfachen. Damit ist er nicht allein. In den USA haben Berkshire Hathaway, Allstate und Starr Companies unabhängig voneinander Gewerbeversicherer auf den Markt gebracht, die sehr einfach und billig sein sollen. Sie verkaufen direkt ohne Makler und andere physische Vermittler. Damit booten die Anbieter nicht nur die Makler aus, sondern auch Versicherer, die noch nach Sparten anbieten. Denn alle drei haben All-Risk-Policen im Angebot, die den Gewerbetreibenden ruhig schlafen lassen sollen. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Die offene Plattform gewinnt

 Herbert Frommes Kolumne   Die Älteren unter Ihnen werden sich noch an Inex24 erinnern. Das war 2011 der Versuch, mithilfe einer unabhängigen Plattform die Industrieversicherung zu digitalisieren.  Die Plattform scheiterte an heftigem Widerstand verschiedener Marktteilnehmer, vor allem einige Industriekunden taten sich schwer. Aber im Nachhinein sagen selbst einstige Gegner, dass die Fundamentalopposition möglicherweise falsch war. Denn so ein System wird heute dringend gebraucht. So wie es in der Industrieversicherung ist, kann es nicht bleiben. Möglicherweise wäre eine Stiftung die … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Oliver Bätes digitale Meisterprüfung

 Herbert Frommes Kolumne  Noch in diesem Jahr soll der europäische Online-Versicherer der Allianz an den Start gehen. Für Konzernchef Oliver Bäte ist der Plan von großer Bedeutung: Er ist einer der Kernbestandteile seiner Strategie der Vereinfachung und Skalierung. Innerhalb des Konzerns wird heftig diskutiert, ob das Projekt die hohen Erwartungen erfüllen kann. Schon vom Tisch ist der Plan, einen einheitlichen Risikoträger zu bauen. Stattdessen wird es weiterhin unterschiedliche Versicherer in den einzelnen Märkten geben. Mancher sieht das bereits als … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Hört auf mit dem Schulterklopfen

 Herbert Frommes Kolumne  Die Insurtechs haben der Versicherungsbranche viel Gutes gebracht. Allein ihre Existenz hat Veränderungen in den Unternehmen angestoßen, von denen man vor zehn Jahren nicht zu träumen wagte. Aber inzwischen gehen mir die meisten Insurtech-Branchentreffen mit Pitches, Party und Flaschenbier gewaltig auf die Nerven. Vor allem das gegenseitige Schulterklopfen hat ein beängstigendes Ausmaß angenommen. Dafür ist die Aufgabe dieser Unternehmen viel zu wichtig – und dafür haben sie bislang zu wenig erreicht. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Der Brexit und die Rasenmäherlärm-Regulierung

 Herbert Frommes Kolumne  In den 80-er Jahren kam die EU-Kommission auf den Gedanken, den Lärm von Rasenmähern zu regulieren. Für die Euroskeptiker war das ein gefundenes Fressen: Gleich neben der Verordnung über die richtige Krümmung von Bananen galt das als Beispiel für den Wahn der Brüsseler Bürokraten, sich ungefragt in jeden Aspekt des Alltags der EU-Bürger einmischen zu müssen. Allerdings ist das nur die halbe Wahrheit: Die Initiative kam von der britischen Regierung unter Margaret Thatcher. Sie wollte damit … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Der Super-Pool

 Herbert Frommes Kolumne  Es tut sich viel in der bunten und aggressiven Welt der Maklerpools. Deutsche und internationale Investoren wollen kaufen – nicht nur einen Pool, sondern mehrere. Die Idee: Aus mehreren einen hoch digitalisierten Super-Pool zu schaffen, der eine ähnliche Marktmacht gegenüber den Versicherern entwickeln kann wie Check24. Wie immer bei solchen Überlegungen steht die Fonds Finanz im Mittelpunkt, ob Gründer und Eigner Norbert Porazik nun verkaufen will oder nicht (er weiß es selbst wohl nicht ganz genau, … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Insurtechs ernst nehmen

 Herbert Frommes Kolumne  Wefox erhält 110 Mio. Euro frisches Geld. Zu den Investoren gehören renommierte Namen wie der Staatsfonds Mubadala aus Abu Dhabi und Goldman Sachs. Der Berliner Autoversicherer Friday wird von seiner Muttergesellschaft Baloise mit 75 Mio. Euro zusätzlichem Kapital ausgestattet, Medienunternehmen liefern weitere 39 Mio. Euro in Form von Werbeminuten. Offensichtlich nehmen die Investoren die Insurtechs sehr ernst. Es wird Zeit für die Versicherer, das auch zu tun. … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Bancassurance ist wieder sexy

 Herbert Frommes Kolumne  Die Allianz gehört nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters zu den Bietern für die Versicherungssparte der spanischen Bank BBVA. Kommt sie zum Zuge, würde die Allianz die Mehrheit an einem Gemeinschaftsunternehmen mit der Bank gewinnen – und damit den Vertriebskanal über die Schalter des Geldhauses in Spanien und Lateinamerika. Fast 20 Jahre nach der Übernahme der Dresdner Bank, die fast in einer Katastrophe endete, macht Europas größter Versicherer erneut Anstalten, hohe Summen in die Beziehung zu einer … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Die Leiden der Industrieversicherer

 Herbert Frommes Kolumne  Am Mittwoch hat sich auch Swiss Re-Chef Christian Mumenthaler geoutet: Er findet die Zahlen seines Industrieversicherers „sehr enttäuschend“. Zuvor war Allianz-Chef Oliver Bäte die Allianz Global Corporate & Specialty öffentlich rüde angegangen. Einige Marktteilnehmer ziehen sich ganz zurück, zum Beispiel die spanische Mapfre. Der HDI kündigt – nicht zum ersten Mal – eine Sanierung des Feuergeschäfts an. Ergos Versuch, einen eigenen Industrieversicherer zu bauen, scheitert. Was ist los in der Industrieversicherung? … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Viele Gimmicks und teuer – das macht kein Ökosystem

 Herbert Frommes Kolumne  In den vergangenen Tagen konnten Sie zwei spannende Berichte aus der Kfz-Sparte im Versicherungsmonitor lesen. Allianz-Vorstand Jörg Hipp kritisierte bei einer Fachkonferenz den Vertrieb über die Autohäuser, der längst nicht so gut funktioniert, wie er soll. Und Ralf Mertes, Abteilungsleiter Kraftfahrt bei der SV Sparkassenversicherung, zog ein ernüchterndes Fazit der vielen Serviceangebote, die Versicherer um die Kfz-Versicherung gelegt haben. Die Kunden nehmen diese Angebote nicht an. Beide Feststellungen erstaunen an sich nicht – aber es ist … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Mehr Transparenz, nicht weniger

 Herbert Frommes Kolumne  Viele Versicherer und ihr Gesamtverband beschweren sich laut über die Qual, regelmäßig Solvenz-Berichte erstellen zu müssen. Das sei teuer, binde viel Managementkapazität und habe wenig Aussagekraft. Und wenn der Bericht dann mit viel Arbeit erstellt sei, lese kaum jemand ihn. Sie verlangen die Abschaffung oder auf jeden Fall die Verschlankung des Werkes. Ich glaube nicht, dass sich die Branche damit einen Gefallen tut. Mit dieser Art Transparenz sollten sie eigentlich gut leben können. In anderen Ländern … Lesen Sie mehr ›

Herbert Fromme

Der Kunde gehört niemandem

 Herbert Frommes Kolumne  Die Frage, wem eigentlich der Kunde gehört, ist seit Jahrzehnten in der Versicherungsbranche beliebt. Bei Disputen zwischen Maklern und Versicherern, bei Einstellung und Kündigung von Vermittlern und beim Verkauf von Unternehmen oder Unternehmensteilen spielt sie eine große Rolle. Dabei ist der Begriff natürlich ebenso unsinnig wie falsch. Der Kunde gehört niemandem. Es geht darum, wer das Recht hat, ihn anzusprechen – und darum, mit wem er oder sie überhaupt redet. Der Übergang der ADAC Autoversicherung von … Lesen Sie mehr ›