Archiv ‘Risikopool’

Betriebsschließung bleibt auch 2021 ein Thema

 Legal Eye – Die Rechtskolumne  Während wir uns mitten in der zweiten Welle der Corona-Pandemie befinden, hat die Versicherungswirtschaft mit den überarbeiteten Musterbedingungen für die Betriebsschließungsversicherung ein neues Angebot für diesen Bereich entwickelt. Die Aufarbeitung der ersten Welle ist aber noch nicht abgeschlossen. Sie wird die Gerichte mit den zahlreichen Rechtsstreitigkeiten um Versicherungsschutz aus Betriebsschließungspolicen noch über 2021 hinaus beschäftigen. Ein erster Zwischenstand zeigt: Es gibt mehr klageabweisende als klagestattgebende Urteile. … Lesen Sie mehr ›

Lloyd’s entwickelt Corona-Policen

Der Versicherungsmarkt Lloyd’s of London arbeitet an einer Betriebsunterbrechungspolice ohne vorherigen Sachschaden. Mit der von mehreren Lloyd’s-Versicherern gespeisten Poollösung sollen sich kleine und mittlere Unternehmen gegen eine zweite Corona-Welle absichern können. Die Police ist eins von drei Modellen, dass der Markt in einem neuen Diskussionspapier zur Absicherung von Pandemierisiken vorschlägt. Die Versicherer müssten sich aber nicht nur in Sachen Corona bewegen, glaubt Lloyd’s. … Lesen Sie mehr ›

Swiss Re warnt vor Versicherungsrisiken nach Corona

Die Swiss Re erwartet durch die Covid-19-Pandemie neue langfristige Risiken für die Versicherungsbranche. Das geht aus dem neuen Sonar-Bericht des Schweizer Rückversicherers hervor, in dem er jährlich die Risiken für die Versicherungsbranche prognostiziert. Durch eine Rezession infolge der Pandemie werde die Nachfrage nach Versicherungen sinken. Gleichzeitig steigen die Risiken im Gesundheitssektor. … Lesen Sie mehr ›

Grenzen der Versicherbarkeit

 The Long View – Der Hintergrund  Von den Anfängen der Luftfahrt bis zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001: Die Leistungsfähigkeit der Industrieversicherung wurde in den vergangenen 100 Jahren immer wieder durch neue Großrisiken oder Katastrophenereignisse auf die Probe gestellt. Mit intelligenten, gemeinschaftlichen Lösungen und oftmals auch mit Involvierung des Staates ist es der Versicherungswirtschaft immer wieder gelungen, die Grenzen der Versicherbarkeit zu verschieben. Historische Beispiele stimmen durchaus zuversichtlich, dass dies auch bei der Covid-19-Pandemie möglich sein sollte. … Lesen Sie mehr ›

MRH Trowe: Besserer Service dank Corona

 Exklusiv  Der Industrieversicherungsmakler MRH Trowe erwartet trotz der aktuellen Lage kaum Beeinträchtigungen für das laufende Geschäftsjahr. Das Umsatzziel von 50 Mio. Euro werde das Unternehmen ohne große Abweichungen erfüllen, sagt Michael Hirz (Bild), Vorstand bei MRH Trowe, im Interview mit dem Versicherungsmonitor. Der Service für die Kunden habe sich durch die Corona-Krise verbessert, betont Marc Nofri, Managing Partner bei MRH Trowe Insurance Brokers. Das könnten nicht alle Wettbewerber von sich behaupten. … Lesen Sie mehr ›

Corona-Roundup: Aon, Großbritannien, Eiopa

Pandemie-Risiken überfordern einzelne Versicherer, es muss einen Risikopool vergleichbar mit dem Terrorversicherer Extremus geben, fordert der Makler Aon. Außerdem: In Großbritannien und der Schweiz gibt es Bestrebungen, über Kreditversicherer einen Schutzschirm ähnlich der Lösung in Deutschland zu spannen. Hochrangige Vertreter der britischen Versicherer wollen in einer Arbeitsgruppe Strategien für den Umgang mit Pandemien beraten. Die Eiopa nimmt die betriebliche Altersversorgung in den Blick. Und der Katastrophenbonds der Weltbank für Pandemien kommt endlich zur Auszahlung. … Lesen Sie mehr ›

Mit Risikopools die Dürreperiode versichern

Die wirtschaftlichen und sozialen Folgen von Naturkatastrophen wie Erdbeben, Wirbelstürmen und Dürreperioden nehmen beständig zu. Vor allem in Schwellen- und Entwicklungsländern sind nur wenige dieser Schäden versichert. Diese wachsende Versorgungslücke interessiert zunehmend Versicherer und Rückversicherungskonzerne. Es gibt bereits eine Reihe von Risikopools, an denen sie beteiligt sind. Doch die Absicherungsmechanismen kommen mit einer Reihe von unerwarteten Nebenwirkungen. Zudem ist das Geschäftsfeld noch verhältnismäßig neu, entsprechend viel wird experimentiert. … Lesen Sie mehr ›