Continentale stellt Einheit der PKV in Frage

Die privaten Krankenversicherer müssen überlegen, ob die unterschiedlichen Interessen von Aktiengesellschaften und Versicherungsvereinen auch künftig noch von einem gemeinsamen Verband vertreten werden können. Davon geht Helmut Posch aus, der Vorstandschef der Continentale Versicherungsgruppe. Generell fordert er von der Branche mehr Ehrlichkeit und Transparenz.

Weiterlesen: Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.


Kategorien: Allgemein, Nachrichten, Top News, Versicherer

Diskutieren Sie mit