HDI Global versichert Zugunglück

Die Talanx-Tochter HDI Global ist Haftpflichtversicherer des Eisenbahnunternehmens, dessen Züge bei dem Unglück nahe Bad Aibling am 9. Februar 2016 frontal zusammenstießen. Der Hannoveraner Versicherer bestätigte entsprechende Informationen von Versicherungsmonitor und Süddeutscher Zeitung. Elf Menschen starben bei dem Unglück. Sollte sich herausstellen, dass der Streckenbetreiber Deutsche Bahn beziehungsweise ein Mitarbeiter für den Unfall verantwortlich sind, wird HDI Global sehr wahrscheinlich Regress bei der DB beziehungsweise ihren Versicherern nehmen.

Weiterlesen Bitte melden Sie sich an.

Noch keinen Zugang? Ein Abonnement können sie hier abschließen.

Kategorien: Allgemein, Industrieversicherung, Nachrichten, Top News

Diskutieren Sie mit